The Rolling Stones im Tarantella

Europa-Tournee-Start der Rollings Stones in Hamburg und eine große Frage: Wo waren die Musiker abends privat zum Essen?
Hier die Auflösung: Mittwochabend gingen Front­mann Mick Jag­ger (74) und Gi­tar­rist Ron Wood (70) zum Italiener in die Os­te­ria “I Vi­g­ne­ri” (Große Bäckerstraße). Freitagabend dann das Verwirrspiel: Ein Tisch wurde für 21 Uhr reserviert im “Nikkei Nine” (Hotel “Vierjahreszeiten”), dabei waren Mick, Ron und sechs weitere Personen plus drei Bodyguards schon längst im geheimen Dining-Room im Keller (10 Plätze) vom Szene-Futtertempel “Tarantella” (neben der Spielbank). Vier abgedunkelte Autos fuhren in die Tiefgarage, von dort gibt es dann einen direkten Weg in den sparaten Privat-Raum. Ron trank Bier (siehe Foto), Mick Wasser. Es gab diverse Vorspeisen (u.a. Hummersuppe, Pata Negra Schinken), dann gebratenes Atlantik-Steinbutt-Filet und Hummer Piemont auf Herbsttrüffelpüree. Für Security und Fahrer gabs Kalbsschnitzel.
Übrigens: Die Rest-Stei­ne waren Stu­ben­ho­cker: Keith Ri­chards (73) und Charlie Watts (76) sind im Band-Ho­tel “Park Hyatt” ge­blie­ben, haben sich ihr Essen (Fisch) auf die Sui­ten brin­gen las­sen…

Fotos & Text: Maik Brodersen

Schreibe einen Kommentar